Sitemap

Koi

koi

Auf Japanisch heisst das Wort „Koi (鯉)“ allgemein „Karpfen“. Die gezüchteten Zierfische nennt man in Japan „Nishiki-goi (錦鯉)“.   Der Nishiki-goi, kurz Koi genannt, ist heute weltweit verbreitet.

Die Ursprungsort des Nishiki-goi ist das ehmalige Yamakoshi-mura(山古志村: Dorf Yamakoshi ) und seine Umgebung in der Präfektur „Niigata(新潟)“. 2005 wurde Yamakoshi-mura allerdings in Nagaoka-shi(長岡市: Stadt Nagaoka) eingemeindet.

Früher haben die starken Schneefälle dieses Gebiet während des Winters isoliert. Als wichtige Eiweissquelle ist der Karpfen(Koi) gezüchtet worden. Vor ca. 200 Jahren traten Farbmutation auf und es wurden selten farbige Koi geboren.

Nach vielen Generationen haben sich verschiedene Varietäten entwickelt, und heute ist der Koi(Nishik-goi) in mehr als 80 Varietäten aufzuteilen. Die drei beliebsten Sorten der Züchter sind Kohaku(紅白), Taisho Sanke(大正三色) und Showa Sanke(昭和三色).
Kohaku ist die Grundvariante des Koi, und hat die weisse Grundfarbe mit dem roten Muster. Taisho Sanke hat die gleiche Farben wie Kohaku, aber es kommen noch schwarze Flecken dazu. Showa Sanke hat die schwarze Grundfarbe mit dem weissen und roten Muster. Jeder Koi ist mit Färbungen und Farbmustern unterschiedlich.

Koi können bis ca. 1m wachsen und erreichen ein Aler von zwischen 20 bis 30 Jahren. Manche können mehr als 100 Jahre erreichen. Ein Koi namens Hanako konnte sogar 226 Jahre erreichen.

suhi selber machen auf www.sushirezept.ch

März
3月(Sangatsu)
弥生(Yayoi)


Nationalfeiertage in Japan

20.03.13
Frühlingsanfang


© 2017/10/22 Japanport.eu - All rights reserved