Sitemap

Sumo

sumo

Sumo(相撲) ist ein japanischer Nationalsport und eine Art von Ringkampf.

Der Sumo-Ringer wird als Rikishi(力士) oder Sumotori
(相撲取り)bezeichnet. Zwei Rikishi ringen in dem Ring(jap. Dohyo), der 4,55m im Durchmesser misst, bis einer entweder aus dem Ring hinaus wird, oder innerhalb des Ringes mit einem anderen Teil seines Körpers als den Fußsohlen den Boden berührt.

Der Sumo-Ringer trägt nur einen Lendenschurz, um es zu zeigen, dass er keine Waffe hat. Aus dem gleichen Grund breitet er beim Vorwettkampfritual seine Ärme aus und macht seine Hände auf.

Sumo wurde ursprünglich im Altertum als ein Teil der Shinto-Ritualien beispielsweise für eine gute Ernte praktiziert. Im Shintoismus hat das Salz die Eigenschaft, dass es die Unreinheit reinigt. Deshalb streut der Sumo-Ringer Salz auf den heiligen Ring vor dem Wettkamp.

Professionelle Sumo-Turniere finden sechsmal im Jahr statt, und zwar dreimal in Tokio(Januar, Mai, September), und je einmal in Osaka(März), Nagoya(Juli) und Fukuoka(November). Ein Turnier dauert 15 Tage.

suhi selber machen auf www.sushirezept.ch

März
3月(Sangatsu)
弥生(Yayoi)


Nationalfeiertage in Japan

20.03.13
Frühlingsanfang


© 2017/12/17 Japanport.eu - All rights reserved